von Alex Dirk Freyling : adf              

                                                unabhängiger Forscher & Künstler
                                                    contact - imprint - data protection info

 

 

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse

The "happy slaves" are the worst enemies of freedom.

Marie-Ebner-Eschenbach

 

»Glückliche Sklaven«, Medien und »Das Joe Biden Experiment«

 

uncensored ART meets POLITICS

FACING REALITY

The Joe Biden Experiment**

English version

~ 49 min.

 

Hintergrund

Oft hört man von (den) »glücklichen Sklaven« den Satz, uns geht es doch (im Vergleich noch) gut. Tatsache ist jedoch, ohne den etablierten Sumpf aus übergriffigen, sanktionsbefreiten, kompetenzlosen, korrupten Politikern, Haltungsjournalisten und Ideologen aller Couleur diverser NGOs, die unser aller Leben stark negativ beeinflussen, würde es jedem Einzelnen deutlich besser gehen.

So genannte alternative Medien sind – bei genauer Sicht - in der jetzigen Form keine nennenswerte Alternative. Viele haben ihre Regierungs- und Gesellschaftskritik zum Geschäftsmodell hin entwickelt. Täglich benennen sie zwar Mißstände und Irrationalitäten aller Art der Herrschenden und Einflussnehmenden, doch sie belassen es dabei, kritische Worte zu formulieren. Ihr Geschäftsmodell-Widerstand verpufft in „hauseigenen“ Kommentarfeld-Blasen, die von einer überschaubaren Anzahl von Wiederholungsschreibern täglich gefüttert werden. Statt auf die Strasse zu gehen und neue realitätsbasierende Gruppierungen zu bilden, entladen sich die Kommentarfeldfüller inflationär mittels -mehr oder weniger - informativen, semi-veröffentlichten Aussagen, die außerhalb der Stammleserschaft des „individuell“ kritischen Mediums von niemanden wahrgenommen werden. Statt die Energie der selbsterlebten, berechtigten Frustration und Wut effektiv zu kanalisieren und real werden zu lassen, entleeren sie sich mit nicht nachhaltigen, in der Wirkung bedeutungslosen Kommentierungen „egonett“ sprich zur eigenen („schnellen“) Gewissensberuhigung.

Seit Ende August 2022 gibt es für einen authentischen Neuanfang der Meinungsbildung exemplarisch nicht zu widerlegende Argumente, die nahezu alle bisher bekannten Medien – ohne Wenn und Aber - als Lügenpresse nachweislich überführen respektive identifizieren.

Gibt es „wortwörtlich“ für alle - losgelöst von rational begründeten oder unbegründeten individuellen Denkvorlieben – allgemein wahrnehmbare Wahrheiten respektive allgemein wahrnehmbare Lügen, die bei konkreten Erscheinen auf Grund ihrer Dimension und Strahlkraft das Potential besitzen einen selbstbestimmten Sinneswandel auszulösen, der letztendlich vereint statt - wie so oft - spaltet?     

Zur Kenntnisnahme und Selbstanalyse…

 

Der Wahrheit ins Gesicht schauen

Das Joe Biden Experiment

(deutsche Version*) ~ 50 min.

*Die Aufgabe von Kunst ist zu schockieren, aufzurütteln, die Augen zu öffnen.“ (Alice Schwarzer)das Motto: „Wissen ist ein Privileg. Die Weitergabe eine Pflicht.“ (Alex D)  und „Höher als das ich soll, steht das ich will. Höher als das ich will, steht das ich bin.“ (Friedrich Nietzsche) „beschreiben“ aphoristisch das Handlungsspektrum und die Motivation zum Film.

…„Trotz teils komplexer Sprachfragmente ist der Film im Wahrnehmungsergebnis auch für Zuhörer und Zuschauer geeignet, die nur der einfachen Sprache mächtig sind …“Selbst dem einen oder der anderen Blinden reicht das Hören um das Ergebnis zu verstehenUnd auch Taube verstehen ohne zu hören.“ (Kurt Brauler)

 

________________________________

**Despite partly complex language fragments, the film's perceptual result is also suitable for viewers who are only able to understand plain language." (Kurt Brauler)

The "visual language" of the film is based on impressions by the artist AlexD. Even if it takes a bit of getting used to at first, the moving images are deliberately chosen that way. To put it strikingly with Alice Schwarzers words: "The task of art is to shock, to shake up, to open the eyes." [Yes, she really said that in 2006, even if you might not suspect it...It was about plays in which Islamic themes were to be censored, cue Mohammed imagery]

The AlexD film images shown will not shock. They will, however, polarize, since, among other things, the "common" real understanding of the average citizen for art is not very "flowery" and "tolerant", without elaborating on that here... However, the film as a "complete work" speaks for itself and must be exactly so, in order to generate attention with clear unique selling points, among other things.

Hand on heart, there are meanwhile "tons" of informative, enlightening, system-critical also Corona measures critical films, but unfortunately nobody looks at these, who is not already critical anyway. We need a somehow "scandal" film, so to speak, which also reaches the "happy system slaves" in their bubble. They need to be able to get excited, they need to want to make fun of what they've seen, etc. Controlled by their reflexive emotional discharges, they will forget, however, that their reductive-bourgeois evaluations will leave them as naive-discriminating and that they will ultimately implicitly transport the rational result of the film, i.e. the proof of globally extremely lying mass media, into their ranks as well... This exchange will take place everywhere (Twitter, Facebook, forums of whatever kind).

(a hint in advance: The result-oriented "Trojan" horse together with its rider seal the fate of the mass media believers already early in the film...)

Since the film is outside the system censorship range on a non-German ("social media decoupled") server, the otherwise usual Youtube censorship will not take effect. Why, by the way, everyone thinks they have to publish their system-critical films also or mostly only on Youtube is foolish and unnecessary, since censorship is - sooner or later - so pre-programmed, but that's another story...

Ultimately, everyone without exception will understand at the end of the film what was and is possible in the Joe Biden experiment. Thus also every further statement of the politics and media makers to whatever topic is now always under general suspicion to be a lie. And as a wonderful motivation, starting at minute 38 and 45 seconds, it is shown extremely impressively what to think of the forecasts of the media and media celebrities. The result, which was considered impossible, should give everyone courage…

________________________________

 

"Insights" zum Film

Die „Bildsprache“ des Films basiert auf Impressionen des Künstlers AlexD. Auch wenn es erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig ist, so sind die Bewegtbilder ganz bewusst so gewählt. Um es plakativ mit den Worten Alice Schwarzers auszudrücken: Die Aufgabe von Kunst ist zu schockieren, aufzurütteln, die Augen zu öffnen.“

[Ja, das hat sie wirklich 2006 gesagt, auch wenn man es vielleicht nicht vermuten würde…Es ging um Theaterstücke, in denen islamische Themen zensiert werden sollten, Stichwort Mohammed-Abbilder]
 

Schocken werden die gezeigten Film-Bilder zwar nicht. Sie werden jedoch polarisieren, da u.a. das „landläufige“ reale Verständnis des Durchschnittsbürgers für Kunst nicht sehr „blumig“ und „tolerant“ ist, ohne das hier näher auszuführen… Wie auch immer, der Film als „Gesamtwerk“ spricht für sich und muss genau so sein, um u.a. mit klaren Alleinstellungsmerkmalen Aufmerksamkeit zu generieren.
 

Hand aufs Herz, es gibt mittlerweile „Tonnen“ von informativen, aufklärerischen, systemkritischen auch Corona-Maßnahmen kritischen Filmen, doch leider schaut sich diese niemand an, der nicht sowieso schon kritisch ist. Wir brauchen sozusagen einen irgendwie „Skandal“-Film, der auch die „glücklichen Systemsklaven“ in ihrer Blase erreicht. Sie müssen sich echauffieren können, „wie kann man nur…“ sie müssen sich über das Gesehene lustig machen wollen usw. Beherrscht von ihren reflexartigen Gefühlsentladungen werden sie jedoch vergessen, dass ihre reduziert-spießigen Bewertungen sie selbst als naiv-diskriminierend zurücklassen und das sie letztendlich implizit das rationale Ergebnis des Filmes sprich den Nachweis global extrem lügender Massenmedien auch in ihre Reihen transportieren werden…Dieser Austausch wird überall stattfinden (Twitter, Facebook, Foren welcher Art auch immer)
 

(...Soviel soll hier als ein Sinn-Beispiel vorweg verraten werden: Das ergebnisorientiert "trojanische" Pferd samt Reiterin besiegeln schon früh im Film das Schicksal der Massenmediengläubigen ...) 
 

Da sich der Film außerhalb der Systemzensurreichweite auf einem nicht deutschen („Soziale Medien entkoppelten“) Server befindet, wird die sonst übliche Youtube-Zensur nicht greifen. Warum übrigens alle glauben, sie müssten ihre systemkritischen Filme auch bzw. meist nur auf Youtube veröffentlichen, ist töricht und unnötig, da die Zensur - früher oder später - so vorprogrammiert ist, aber das ist eine andere Geschichte…
 

Letztendlich wird ausnahmslos jeder am Ende des Filmes begreifen, was im Joe Biden Experiment möglich war und ist. Somit ist auch jede weitere Aussage der Politik- und Medien-Macher zu welchem Thema auch immer nun stets unter Generalverdacht eine Lüge zu sein.  
 
Und als wunderbare Motivation wird ab Minute 38 und 45 Sekunden extrem eindrucksvoll aufgezeigt, was von den Prognosen der Medien und Medien-Prominenten zu halten ist. Das für unmöglich gehaltene Resultat sollte jedem ganz viel Mut geben. Es muss Spaß machen eben kein Mitläufer zu sein.

 
_______________________________________